Weshalb es hilfreich ist, deinen Yoni-Typ zu kennen

Aktualisiert: März 7


Ich habe zum ersten Mal in meiner Tantramassage-Ausbildung davon gehört, dass es fünf verschiedene Yoni-Typen gibt. Wir Frauen haben uns abends in einen Kreis gesetzt und unsere Yoni bestimmt – eine Erfahrung, die ich wahrlich nicht missen möchte.


Ehrlich gesagt habe ich mir früher nicht groß Gedanken darüber gemacht, wie meine Yoni ausschaut. Tatsächlich habe ich sie jahrelang überhaupt nicht bewusst im Spiegel betrachtet – eine Erfahrung, die wahrscheinlich viele Frauen teilen werden. Erst, als ich mich mit Mitte 20 bewusst mit meiner Weiblichkeit und Sexualität beschäftigt habe, habe ich wieder einmal einen Handspiegel in die Hand genommen und mir die volle Pracht angeschaut.


Warum es sich lohnt, dir deine Yoni anzuschauen


Wenn du dir deine Yoni noch nie angeschaut hast, kann ich dich dazu nur ermutigen. Betrachte genau, wie sie im unerregten Zustand ausschaut und wie sich ihr Aussehen verändert, wenn du in deiner Lust bist. Die Yoni wird durchblutet und verändert ihre Farbe.


Je nachdem, welcher Yoni-Typ du bist, wirst du beobachten können, wie sich deine Venuslippen wie eine Blüte öffnen und das zarte Gewebe sichtbar wird.


Für mich als Tantramasseurin ist es immer wieder ein großes Geschenk, diese Veränderung der Yoni live miterleben zu dürfen und so viele wunderschöne Yonis in all ihrer Vielfalt und Unterschiedlichkeit zu sehen.


Deine Yoni ist genauso einzigartig wie dein Gesicht und deine Brüste. Es gibt die unterschiedlichsten Farben und Formen und auch der Geruch und der Geschmack unterscheiden sich.


Die 5 Yoni-Typen der Cherokee-Indianer


Die Cherokee-Indianer haben in einem komplexen System fünf verschiedene Anatomietypen der Yoni herausgearbeitet. Seit den 80er Jahren ist dieses System auch in Europa bekannt, was dem Psychologen und Cherokee-Medizinmann Dr. Harley Swiftdeer Reagan zu verdanken ist.


Natürlich ist es einfacher, die eigene Yoni zu bestimmen, wenn du in einem Kreis von Frauen bist und dadurch die Unterschiede viel deutlicher sehen kannst. Vielleicht findest du ein paar abenteuerlustige Frauen in deinem Freundeskreis, mit denen du dich vergleichen kannst.


Ich habe die einzelnen Yoni-Typen skizziert, aber da ich zeichnerisch nicht sonderlich begabt bin, dient dies lediglich als grober Anhaltspunkt.


Die Eigenschaften der 5 Yoni-Typen


Nachfolgend erfährst du mehr über die verschiedenen Eigenschaften und das charakteristische Aussehen der Yoni-Typen.



Die Nordfrau: Norden – Luft


Die Cherokee-Indianer ordnen dem Norden den mentalen Bereich zu. Vom lauen Sommerwind bis hin zum gefährlichen Hurrikan kann der Wind viele Formen annehmen.


Der Norden steht für schnelle Bewegungen und rasante Veränderungen. Luft ist ein Symbol für die Schnelligkeit unserer Gedanken, Visionen und Phantasien.


Der Yoni-Typ der Nordfrau


  • Du besitzt ausgezeichnete mentale Fähigkeiten und bist sehr klar und schnell in deinen Gedanken.

  • Damit du in deine Sinnlichkeit kommst, nutzt du oft deine Phantasie.

  • Als Nordfrau liebst du es, deinen eigenen Film zu kreieren. Dies kann durchaus etwas Zeit in Anspruch nehmen, weshalb es von Vorteil ist, wenn dein Partner oder deine Partnerin dich gerade am Anfang mit einem gleichbleibenden Rhythmus stimuliert.

  • Plötzliche Veränderungen im Rhythmus sind für dich als Nordfrau sehr unschön, weil du dadurch aus deinem Film gerissen wirst und die Energie neu aufbauen musst.


Anatomie der Nordfrau


  • Auffällige innere Venuslippen, die lang und zart sind

  • Wenn du stehst, schauen deine inneren Venuslippen heraus

  • Wenn du deine Yoni vorsichtig öffnest, sieht sie aus wie ein Schmetterling

  • Abstand Klitoris zum Yoni-Eingang: 1 bis 2 Querfinger

  • Yoni-Tiefe: 10 bis 12 cm

  • Yoni-Durchmesser: ca. 3 cm


Sonstige Merkmale der Nordfrau


  • Wird der G-Punkt stimuliert, entsteht bei der Nordfrau schneller als bei anderen Yoni-Typen das Gefühl, auf die Toilette zu müssen.

  • Dieser Yoni-Typ liebt es, der Lust mit ihrer Stimme Ausdruck zu verleihen.

  • Ein Orgasmus geht von explosiven zu implosiven Wellen über, bevor diese immer leichter werden und schließlich ganz abklingen.

  • Als Nordfrau reagiert dein Körper zunächst stark über deine Bewegungen und deine Stimme, bevor sich die Energie nach innen kehrt und du immer ruhiger wirst.



Die Ostfrau: Osten - Feuer


Das Element Feuer ist heiß und repräsentiert Licht und Wärme. Wenn du im Ofen ein Feuer entfachst, brennt es lichterloh, bevor es in sich zusammenfällt und kurz darauf wieder Funken sprüht. Die Indianer ordnen dem Feuer die Energiebewegung zu.


Der Yoni-Typ der Ostfrau

  • Passend zum Element Feuer ist die Yoni der Ostfrau selbst in erregtem Zustand heiß und relativ trocken.


Anatomie der Ostfrau

  • Deine inneren Venuslippen sind kleiner als die äußeren Venuslippen

  • Die inneren Venuslippen sind sehr zart und feingliedrig

  • Deine Klitoris liegt nahe des Yoni-Eingangs

  • Wenn deine Klitoris nicht ganz frei liegt, trägt sie meist nur eine kleine Haube

  • Dein G-Punkt ist relativ nahe am Yoni-Eingang

  • Yoni-Tiefe: 17 bis 20 cm

  • Yoni-Durchmesser: ca. 2,5 cm


Sonstige Merkmale der Ostfrau


  • Als Ostfrau liegen deine ganzen Lustpunkte relativ nahe beieinander.

  • Dies kann dazu führen, dass du schnell überreizt bist und deshalb lieber gleich zur Sache kommst, als ein langes Vorspiel zu genießen.

  • Bei der Ostfrau liegen Lust, Erregung und Schmerzen sehr nahe zusammen.

  • Wenn du einen Höhepunkt hast, ist dieser sehr explosiv und erfolgt meistens mehrere Male hintereinander.



Die Südfrau: Süden – Wasser


Wasser wird seit jeher mit Gefühlen und Emotionen verknüpft. Es hat keine eigene Form, kann dafür aber jede beliebige Form annehmen, denke zum Beispiel an die Kraft eines reißenden Gebirgsbaches oder an die Tiefe des Ozeans.


Vielleicht ist dir schon mal aufgefallen, dass es eine Zeit lang braucht, bis du aus bestimmten Gefühlen herauskommst. Dies liegt daran, dass sich Wasser viel langsamer bewegt als Luft.


Der Yoni-Typ der Südfrau


  • Als Südfrau ist es für dich elementar, dass du dich mit deinem Partner verbunden fühlst, bevor du dich öffnest. Dazu ist ein langes, gefühlvolles Vorspiel erforderlich.

  • Da dein Element das Wasser ist, ist deine Yoni immer relativ feucht. Dies allein ist jedoch noch kein Anzeichen für Lust, was du deinem Partner oder deiner Partnerin unbedingt mitteilen musst.


Anatomie der Südfrau


  • Charakteristisch ist ein langer, glatter Schaft, der in die Kapuze übergeht, die deine Klitoris verdeckt

  • Deine inneren Venuslippen sind fein, glatt und kleiner als deine äußeren Venuslippen

  • Der Abstand zwischen Yoni-Eingang und Klitoris ist 2 bis 3 Querfinger lang

  • Yoni-Tiefe: 12 bis 17 cm

  • Yoni-Durchmesser: ca. 3 cm


Sonstige Merkmale der Südfrau


  • Als Südfrau liegt dein G-Punkt relativ tief in deiner Yoni.

  • Ein Orgasmus kann für dich sehr emotional sein und oftmals fließen Tränen. Diese müssen nicht unbedingt auf Traurigkeit hindeuten – sie können auch einfach ein Ausdruck deiner Liebe und Verbundenheit oder deiner Freude sein.

  • Grundsätzlich fühlt sich für dich als Südfrau ein Höhepunkt wie implosiv-explosive Wellen an, sprich, du kommst zuerst stark mit deinen Emotionen in Kontakt und danach zeigst du deinem Partner oder deiner Partnerin, was in dir vorgeht.



Die Westfrau: Westen – Erde


Die Erde repräsentiert deinen physischen Körper und deine Sinnlichkeit. Je mehr du in dir selbst verwurzelt bist, desto mehr bist du auch mit den Zyklen der Natur im Einklang.


Du bist ausgeglichen, gelassen und vertraust dem Fluss des Lebens. Von allen Elementen ist die Erde am langsamsten, was du auch am gemächlichen Wechsel der Jahreszeiten beobachten kannst.


Der Yoni-Typ der Westfrau


  • Du bist eine sinnliche Frau, die es liebt, konkrete Berührungen zu empfangen.

  • Um in deine Lust zu kommen, musst du erstmal richtig in deinem Körper ankommen, beispielsweise durch ausgelassenes Tanzen oder von Kopf bis Fuß massiert werden.


Anatomie der Westfrau


  • Deine inneren Venuslippen sind dick, faltig und fleischig

  • Deine Klitoris wird von einer starken, zeltähnlichen Haube geschützt

  • Zwischen deine Klitoris und deinen Yoni-Eingang passen 2 bis 3 Querfinger

  • Yoni-Tiefe: 8 bis 10 cm

  • Yoni-Durchmesser: 5 bis 7 cm


Sonstige Merkmale der Westfrau


  • Dein G-Punkt liegt etwa 3 cm in deiner Yoni.

  • Wenn du einen Orgasmus hast, reagierst du mit deinem ganzen Körper und bewegst dich heftig.

  • Dein Höhepunkt fühlt sich wie ein Erdbeben mit vielen implosiven Wellen an.

  • Als Westfrau benötigst du sehr viel Berührung und direkten Körperkontakt.


Die Zentrumsfrau


Als Zentrumsfrau stehst du in der Mitte des Kreises und bewegst dich je nach Veranlagung in eine oder mehrere Himmelsrichtungen.


In der Regel liebst du ein langes Vorspiel mit direkter Stimulierung und auch einem Vibrator kannst du viel abgewinnen.


Es ist schwierig, die Zentrumsfrau zu beschreiben, da du die charakteristischen Eigenschaften der anderen Typen annehmen kannst.


Anatomie der Zentrumsfrau


  • Im Normalfall verfügst du über kleine innere Venuslippen, sie können aber auch einem Schmetterling ähneln (Nordfrau) oder fleischig sein (Westfrau)

  • Deine Yoni ist meistens feucht

  • Der Abstand zwischen Klitoris und Yoni-Eingang beträgt 3 bis 4 Querfinger

  • Yoni-Durchmesser: ca. 2,5 cm


Sonstige Merkmale der Zentrumsfrau


  • Da dein G-Punkt recht tief liegt, ist er manchmal nicht so einfach zu finden.

  • Als Zentrumsfrau tanzt du entweder ganz klar in eine Himmelsrichtung oder nimmst einen beliebigen Standort im Kreis ein.

  • Es kann gut sein, dass du in der Missionarsstellung wenig empfindest. Schieb dir einfach ein Kissen unter dein Becken, damit dein G-Punkt besser berührt werden kann.


Beziehe deinen Partner in das Wissen der Yoni-Typen mit ein


Wenn dein/e Partner/in zuvor mit einer Frau zusammen war, die einen anderen Yoni-Typ als du hatte, kann es zu Missverständnissen kommen.


Als Westfrau brauchst du beispielsweise viele Berührungen und direkten Körperkontakt. War dein/e Partner/in vor dir mit einer Südfrau zusammen, hat er oder sie sich angewöhnt, das Vorspiel relativ kurz zu halten, damit keine Überreizung stattfindet.


Hier hilft nur klare Kommunikation. Trau dich, deine Wünsche und das, was du für deine Lust brauchst, mitzuteilen und es deinem Partner oder deiner Partnerin zuzumuten.

Fazit


Ich finde es sehr hilfreich, über die verschiedenen Yoni-Typen Bescheid zu wissen. Nichtsdestotrotz ist es nur ein Modell und du musst dich darin nicht zu 100 Prozent wiederfinden.


Egal, welchen Yoni-Typ du hast: Deine Yoni ist einzigartig und wunderschön, so wie sie ist.

Quelle


Doris Christinger: Auf den Schwingen der Weiblichkeit - Piper Verlag


920 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Keine Lust auf Sex?

Du hast keine Lust auf Sex und fragst dich, was mit eurer Beziehung nicht stimmt? Vielleicht kannst du dich noch genau daran erinnern, wie stark am Anfang eurer Beziehung eure Leidenschaft und euer Ve